Verband Botanischer Gärten e.V.
eingetragen im Vereinsregister Marburg


Eingangsseite
Vorstand  
Satzung 
Tagungen 
Mitteilungen
Kooperationen 
CBD-Registrierung (IPEN)
Mitglieder  

Acrobat Reader zum Anzeigen und Drucken des Verhaltenskodex und des MTA:

CBD-Registrierung für Pflanzentausch / CBD-Registration for Plant Exchange


Hintergrund

Das Übereinkommen über die Biologische Vielfalt (CBD; Rio 1992) stellt insgesamt für Botanische Gärten einen neuen, begrüßenswerten politischen Rahmen dar. Problematisch ist hingegen der Austausch von Pflanzenmaterial geworden:
In dem Übereinkommen wird das souveräne Recht der Staaten über ihre Genetischen Ressourcen betont (Artikel 15 der CBD). Damit auch ärmere Länder in die Lage versetzt werden, ihre Natur zu erhalten, sollen die aus der Nutzung von Genetischen Ressourcen resultierenden Vorteile mit dem Ursprungsland gerecht geteilt werden (Benefit-Sharing). 
Für Botanische Gärten resultiert aus den Zugangsregelungen der CBD ein komplizierterer und erschwerter Zugang zu Pflanzenmaterial. Gründe hierfür sind zusätzlich erforderliche Genehmigungen (Genehmigungen auf nationaler Ebene, z.B. Prior Informed Consent) und gleichzeitig oft fehlende Umsetzungsbestimmungen und Zuständigkeiten in den Ursprungsländern. Manche Länder geben sogar gar kein Material mehr ab, da sie eine illegale Kommerzialisierung befürchten.
Der Austausch von Pflanzenmaterial spielt aber im Rahmen des traditionellen Samentausches der Botanischen Gärten eine wichtige Rolle, damit deren Sammlungen nicht überaltern.

Ziel

Die Botanischen Gärten im deutschsprachigen Raum sind sich ihrer Verantwortung im Umgang mit Pflanzen auf der Grundlage der CBD bewusst. Insbesondere akzeptieren sie die Rechte der Ursprungsländer an ihren Pflanzen.
Auf dieser Grundlage haben die im Verband Botanischer Gärten (VBG) vertretenen Botanischen Gärten Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz seit 1997 einen Verhaltenskodex (deutsch/englisch/russisch - als pdf) und ein Formular für die Materialweitergabe (MTA) (deutsch/englisch/russisch - als pdf) entwickelt, die auf der Jahreshauptversammlung 2000 des VBG in Bochum angenommen wurden.
Die Verwendung dieser Austauschformulare bringt zusätzlichen Bürokratieaufwand mit sich. Um aber den Austausch von Pflanzenmaterial zwischen den Botanischen Gärten weiterhin effektiv zu gestalten, wurde auf der Jahreshauptversammlung des VBG 2001 in Tübingen ein „CBD-Zirkel“ gegründet. Alle Botanische Gärten, die den Verhaltenskodex befolgen und das Formular für die Materialweitergabe (MTA) benutzen, können sich nun beim Verband Botanischer Gärten registrieren lassen (vgl. mit den Regelungen bei CITES). Die Gärten, die diese Erklärung abgeben, können untereinander frei und ohne jeweilige Unterzeichnung der Papiere Pflanzenmaterial austauschen! Lediglich wenn Material an andere, nicht registrierte Institutionen abgegeben wird, ist das MTA zu verwenden.

Registrierung

Wenn Sie an diesem vereinfachten Verfahren teilnehmen wollen, drucken Sie bitte die Erklärung (als rtf-Vorlage) aus und senden sie unterschrieben an den Verband zurück.
Grundsätzlich verpflichten Sie sich damit, sich nach dem Verhaltenscodex zu richten. Beim Austausch von Material mit Institutionen, die nicht im CBD-Zirkel Mitglied sind, verwenden Sie von nun an bitte die Materialweitergabevereinbarung und lassen sich diese vom Empfänger des Materials unterschreiben!
Es können sich nur Botanische Gärten registrieren lassen, keine anderen Institutionen oder Privatpersonen!

Liste der registrierten Institutionen

Die Liste der Gärten, die sich zum vereinfachten Austauschverfahren registriert haben, wird hier auf dem aktuellsten Stand gehalten. Dadurch ist für andere Gärten immer ersichtlich, mit wem sie ohne Formulare Material tauschen können.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie gerne durch das F+E-Projekt „Botanische Gärten und Biodiversität“ im Botanischen Garten Bonn, botgart@uni-bonn.de). Allgemeine Hintergrundinformationen zur Relevanz der CBD für Botanische Gärten finden Sie auf der F+E-Projekt-Homepage und in der Publikation „Botanische Gärten und Biodiversität“ 

| update list


© Wolfram Lobin, Botanischer Garten Bonn 2001