NEUES vom
Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
"Beitrag der deutschen Botanischen Gärten zur Erhaltung
Biologischer Vielfalt und Genetischer Ressourcen"

Text und Layout: Dr. Pierre L. Ibisch, Georg Rauer, Dr. Wolfram Lobin; April 1997.

| zurück |


Einige Worte vorweg

Die Durchführenden des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens "Beitrag der deutschen Botanischen Gärten zur Erhaltung biologischer Vielfalt und genetischer Ressourcen" haben kein Interesse daran, im stillen Kämmerlein abstrakte Konzepte auszubrüten. Ziel ist eine transparente Arbeit, an der möglichst viele Vertreter der Botanischen Gärten teilnehmen, um später gemeinsam identifizierte Ziele ansteuern zu können. Der Projektantrag sah keine "Öffentlichkeitsarbeit" vor - dennoch fühlen sich die Durchführenden verpflichtet, ihre Erfahrungen mit möglichst vielen Interessierten zu teilen und erlauben sich deshalb, die folgenden Zeilen mit Berichten aus der laufenden Arbeit zu verbreiten. So verstehen wir dieses Blättchen als ein Instrument der Projektdurchführung. Möge es den Austausch mit Ihnen und den Erfolg des Projektes fördern.

Aus dem Inhalt

?! Falls Sie mehr Information wünschen ...

... - bitte kontaktieren Sie uns.
Wir stellen Ihnen gern alle Daten und Papiere zur Verfügung, die wir bisher sammeln konnten.

F+E-Vorhaben "Deutsche Botanische Gärten und Erhaltung von Biodiversität"-
c/o Botanischer Garten Bonn
Meckenheimer Allee 171
53115 Bonn

Tel. 0228/739055 - Fax 0228/739058
E-mail: biogart@uni-bonn.de
Internet: http://www.dainet.de/bmu-cbd/botgart1.htm


Dr. Pierre L. Ibisch, Georg Rauer, Dr. Wolfram Lobin
WWW-Version J.R. Hoppe; Juni 1997