Verband Botanischer Gärten e.V.
und Botanic Gardens Conservation International (BGCI) unterzeichnen einen Kooperationsvertrag

Der Verband Botanischer Gärten e.V. und der internationale Verband Botanic Gardens Conservation International (BGCI) sind einen Kooperationsvertrag eingegangen. Im Anschluß an seinen Vortrag über Aufgaben und Ziele des Verbandes sowie die Aktivitäten der deutschen Botanischen Gärten unterzeichneten der Verbandspräsident Prof. Dr. Franz Oberwinkler und der Generalsekretär von BGCI, Dr. Peter Wyse Jackson, ein cooperative agreement. Damit wird die internationale Integration des Verbandes weiter vorangetrieben, welche Voraussetzung dafür ist, daß die deutschen / deutschsprachigen Gärten im Rahmen von internationalen Aktivitäten angemessen berücksichtigt und beteiligt werden.

Die Laufzeit des Abkommens, welches von den Vertretern des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens "Deutsche Botanische Gärten und Erhaltung von Biodiversität" vorbereitet worden war, beträgt 1 Jahr. Im Laufe dieser Zeit soll ausgelotet werden, wie eine Zusammenarbeit der beiden Verbände mittel- und langfristig gestaltet werden soll. Das im Botanischen Garten Bonn angesiedelte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben soll zunächst als Hauptmechanismus der Durchführung des Übereinkommens gelten.

Kurzfristige Vereinbarungen betreffen u.a. die gegenseitige Anerkennung als relevante Ansprechpartner auf den jeweiligen Ebenen, den Austausch von Informationen und Publikationen. Beide Verbände verpflichten sich, gegenseitig füreinander zu werben.

Botanic Gardens Conservation International bedeutet nicht nur für den Verband, sondern auch für Einzelgärten, die Mitglied werden, ein Fenster zur internationalen Welt der Botanischen Gärten. Die Mitglieder erhalten regelmäßige Schriften, Strategiedokumente und Publikationen (z.B. BGCI-News) zu allen Bereichen der Botanischen Gärten.

BGCI vertritt die Belange der Botanischen Gärten auch auf internationalen Konferenzen (wie z.B. den Vertragsstaatenkonferenzen der Biodiversitätskonvention) oder veranstaltet internationale Symposien (z.B. eurogard 97!). BGCI finanziert sich im wesentlichen aus Sponsoren-Mitteln aus der freien Wirtschaft. BGCI verwaltet auch eine Datenbank über die bedrohten Pflanzenarten in den Botanischen Gärten der Welt.

| zurück |