Morphologie der Wurzel

6.6 Wurzeln mit besonderer Funktion

6.6.1 Zugwurzeln

Wie die Achse, so bildet auch die Wurzeln Differenzierungen aus, deren Hauptfunktion weder die Speicherung noch die reine Stoffversorgung oder die blosse Verankerung im Boden ist. 

Zugwurzeln dienen bei zwei- oder mehrjährigen Stauden dem Schutz der Erneuerungsknospen, die durch eine Wurzelverkürzung in Bodennähe oder unter die Erdoberfläche gezogen werden. Junge Rhizome oder Zwiebeln werden nach der Keimung durch solche Wurzeln unter die Erdoberfläche gezogen. 

Beispiele für zweijährige oder ausdauernde Rosettenpflanzen sind etwa die Petersilie (Petroselinum crispum, Apiaceae), der Kümmel (Carum carvi, Apiaceae) oder der Fenchel (Foeniculum vulgare, Apiaceae). 

Der Gelbe Enzian (Gentiana lutea) oder die Zaunrübe (Bryonia dioica, Convolvulaceae) sind dagegen Rübengeophyten. 

Äusserlich sind die Zugwurzeln an einer starken Querringelung der Primärwurzel in ihrem proximalen Abschnitt zu erkennen, bei "Rüben" kann das Hypocotyl und das Epicotyl mit einbezogen werden. Die Verkürzung kann 10 - 25 % betragen. werden. 

Bei Rhizom-, Zwiebel- oder Knollengeophyten werden die Speicherorgane der jungen Pflanze in die endgültige Wuchstiefe unter der Erdoberfläche gezogen. 

Das Rhizom des Spargels (Asparagus officinalis, Asparagaceae) wächst in einer Tiefe von 20 - 40 cm. Es erreicht diese endgültige Tiefe erst nach ca. 3-4 Jahren. 

Beim Krokus (Crocus sp., Iridaceae) werden Zug und Ernährung von zwei Wurzeltypen übernommen, den Nähr- und den Zugwurzeln.Man bezeichnet dies als Heterorhizie. 

Als weitere Beispiele seinen die Türkenbundlilie (Lilium martagon, Liliaceae; mit Zwiebel) und der Aronstab (Arum maculatum, Araceae; mit Sprossknolle) genannt. 

 

Links

 

Metacrawler

 

Abbildungen

Foeniculum vulgare u. Gentiana lutea, Rübenwurzeln mit Kontraktionsringen [Rauh, W. 1950: 32] 

Asparagus officinalis, Rhizom [Rauh 1950: 72] 

Lilium martagon; Zugwurzeln [Troll 1937/43: 1946] 

Arum maculatum; Zugwurzeln [Troll, W. 1973: 106] 

| top |
Botanik - Morphologie, Anatomie und Systematik der Pflanzen

© J.R. Hoppe 1999 - 2006