Morphologie der Achse

5 Seitensproßbildung und Wuchsform

5.3 Sträucher

Strauchartiger Wuchs entsteht grundsätzlich bei basitoner Förderung der Seitenknospen, durch Schösslinge an der Basis letztjähriger Treibe.

Die weitere Verzweigung dieser Triebe kann nun wiederum einer unterschiedlicher Förderung unterliegen. Bei acrotoner (acroton-hypotoner) Förderung ergibt sich ein aufrechter Wuchs. Dies ist der Fall bei der Hasel (Corylus avellana), der Linde (Tilia sp.) oder der Ulme (Ulmus sp.; Beispiele nach Rauh 1950). Bei meso-epitoner Förderung entsteht eine bogige Form dieser Triebe. Dies ist typisch für den Hollunder (Sambucus nigra), die Berberitze (Berberis vulgaris) und die Rosa-Arten (Rosa sp.).

Corylus avellana (Hasel); acro-hypotone Förderung der Seitenzweige

Sambucus nigra (Hollunder, Caprifoliaceae); meso-epitone Förderung der Seitenzweige

Links

 

Metacrawler

 

Abbildungen

Tafelzeichnung: Förderung der Verzweigung bei Hasel und Hollunder

| top |
Botanik - Morphologie, Anatomie und Systematik der Pflanzen

© J.R. Hoppe 1999 - 2006