Morphologie der Achse

4 Verzweigung

4.3 seitlich metatop

Häufig erfolgt aber die Verzweigung etwas in Richtung der Achse oder des Blattes hin "verschoben". Man spricht dann von Wachstumsverschiebungen oder Metatopien.

Bei der konkauleszenten Verschiebung (z.B. bei der Walnuss Juglans regia oder in der Infloreszenz der Solanaceae) liegt die Knospe etwas oberhalb der eigentlichen Blattachsel. Sie ist "morphologisch" am Spross hinaufgewachsen.

Bei der Rekauleszenz (z.B. beim Bergflachs Thesium sp.) scheint die Knospe auf die Blattfläche oder den Blattstiel hinaus verschoben.

Links

 

Metacrawler

 

Abbildungen

Solanum tuberosum (Kartoffel, Solanaceae); Blütenstand (Strasburger: 170)

| top |
Botanik - Morphologie, Anatomie und Systematik der Pflanzen

© J.R. Hoppe 1999 - 2006