Pflanzenausstellung in Courson bei Paris
Rainer Oberle


Pittosportum brevicalyx Poster  (60491 Bytes)

Eine der wichtigsten Pflanzenmessen in Europa ist die Herbst-Pflanzenmesse in Courson-Monteloup bei Paris. Namhafte Baumschulen aus ganz Europa geben sich dort ein Stelldichein, um sehr seltene Gehölze anzubieten. Die Standgebühren sind enorm hoch, bis zu 10000 Franc pro Verkaufsfläche. Dennoch ist die Nachfrage immer größer als das Angebot.

Neben dem kommerziellen Aspekt sind auch Kontaktpflege sowie die Präsenz nichtkommerzieller Aussteller (Botanische Gärten und Vereinigungen) wichtig.

So kommt es, daß Frèdèric Tournay, Kurator am Botanischen Garten in Strasbourg, und ich dieses Jahr auf Einladung der Vereinigung der Botanischen Gärten Frankreichs an deren Stand vertreten sind, um eine Pflanze vorzustellen, die in Strasbourg wächst und von mir im Versuchsgarten Günterstal vermehrt wurde. Es handelt sich um Pittosporum brevicalyx. Lange Zeit war diese Pflanze in Strasbourg falsch ausgeschildert, bis Mr. Tournay einen Spezialisten zu Rate zog, der die Pflanze eindeutig als Pittosporum brevicalyx beschrieb. Ein Pittosporum chinesischer Herkunft, das in Europa sehr, sehr selten in Kultur ist.

Die ca. 20 getopften Stecklingspflanzen sollen an ausgesuchte Gärten und Privatpersonen aus ganz Frankreich verteilt werden, um Aufschluß über die Anpassungsfähigkeit unter verschiedenen Klimabedingungen zu erhalten.

vorige Seite