Ein Baum wird zum Streitfall
Rainer Oberle


Japanische Sicheltanne (Cryptomeria japonica) (43328 Bytes)

Im Versuchsgarten gibt es an einigen Stellen markante Bäume. Dazu zählt auch eine japanische Sicheltanne (Cryptomeria japonica) mit über 25 m Höhe und einem geschätzten Alter von 45 Jahren. Ein an den Garten angrenzender Hausbesitzer fürchtet erheblichen Schaden an seinem Haus, sollte dieser Baum auf sein Haus stürzen. Mit Skizzen und eigenen Messungen hat er dies unserer Institutsleitung zu verdeutlichen versucht.

Nachdem es nun lange zu keiner Einigung zwischen den Streitpartnern gekommen ist, wurde nun seitens des Nachbarn ein Rechtsanwalt tätig, der widerum den Eigentümer des Grundstückes, also die Stadt Freiburg (Liegenschaftsamt), zur Entfernung des Baumes aufforderte.

Mittlerweile hat sich der kleine Kreislauf wieder geschlossen, da die Stadt Freiburg (Liegenschaftsamt) uns als Pächter bittet in dieser Sache Stellung zu beziehen. So wie es sich im Moment entwickelt, beginnt nun der große Kreislauf, wo sich die Universität (Verwaltung, Rechtsabteilung, etc.), die Stadt Freiburg (Liegenschaftsamt, Umweltamt etc.), Rechtsanwälte und diverse Gutachter darüber streiten werden ob der Baum nun weg muß oder nicht.

Dies ist ein aktiver Beitrag zum vielseitig deklarierten wirtschaflichen Aufschwung (zumindest für einige Branchen).

vorige Seite