Pflanzenausstellung in Courson bei Paris
Rainer Oberle


Frédéric Tournay am Stand der A.P.B.F.  (25955 Bytes)

Frédéric Tournay am Stand der A.P.B.F. (Association des Parcs Botaniques de France) mit unseren Pittosporum brevicalyx und dem Poster im Hintergrund. Diese Vereinigung stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen öffentlichen und privaten Gärten Frankreichs dar und sieht ihre Aufgabe im Erhalt und dem Ausbau der Gartenkultur Frankreichs.
Es war auch die A.P.B.F., die vor ca. 20 Jahren unter Mithilfe privater Initiativen damit begann, diese Ausstellung in Courson zu etablieren.


Blick auf das Ausstellungsgelände  (30757 Bytes)

Die Pflanzenausstellung zieht jedes Jahr etwa 30000 Besucher an. An 3 Tagen zeigen 200 Aussteller aus Frankreich, Belgien, Holland, England, Italien und Deutschland ihr exklusives Angebot. Ausstellen darf wirklich nur der Betrieb, der auch wirklich etwas besonderes bietet. Bei der Anmeldung muß ein Verzeichnis der Ausstellungsstücke mitgeliefert werden. Dann entscheidet eine Jury, ob man dabei sein darf.

Spezial-Baumschule mit Oliven  (40780 Bytes)

Besonders beeindruckend das Angebot dieser Gärtnerei aus Südfrankreich. Vom 150-jährigen Olivenbaum im Topf, bis zum selbstgepressten Olivenöl gab es an diesem Stand alles zum Thema Oliven. Für diese Leute ist ihr Beruf auch Passion. Das konnte man bei den informativen Gesprächen einfach spüren. Nur ein Beispiel, auf welch hohen Niveau sich diese Veranstaltung bewegt!

Stand einer französischen Gartenzeitschrift  (35685 Bytes)

Das Spektrum reicht bis zu renommierten Gartenzeitschriften, die bemüht sind, auch ihren Stand attraktiv zu gestalten, um eventuell von der Jury einen Preis zu bekommen. An den 3 Ausstellungstagen werden verschiedene Preise vergeben, so z.B. für den orginellsten Stand, die interessanteste Pflanze und das umfassendste Angebot. So ein Preis und die entsprechende Pressemitteilung steigern Umsatz und Ansehen eines Betriebes.

vorige Seite