Die Gebänderte Prachtlibelle - Calopteryx splendens

Die Gebänderte Prachtlibelle entwickelt sich in Fließgewässern, wie langsam fließende Bäche und Flüsse. Wie viele der Fließwasserarten ist sie in Deutschland bedroht. Die Männchen zeigen ein Balzverhalten: Sie besetzen kleine Reviere, das sie gegen männliche Artgenossen verteidigen. Weibchen dagegen werden durch auffallende Verhaltensweisen zu potentiellen Eiablageplätzen geleitet. Nach der Paarung schreitet das Weibchen alleine zur Eiablage, wobei die Tiere häufig mit dem gesamten Körper unter Wasser tauchen, während das Männchen über der Stelle wacht.

In Europa kommen mehrere Unterarten vor, die sich u.a. in der Ausdehnung der Blaufärbung auf den Flügeln unterscheiden. Die mitteleuropäische Nominatform (Caloteryx splendens splendens) und eine südeuropäische Unterart (Caloteryx splendens caprai), die etwa in Südfrankreich vorkommt, sind hier mit Bildern vertreten.

Flugzeit: Mai - August/September

Zur nächsten Art der Familie

Bilder der Art

Männchen der Unterart splendens

Männchen der Unterart splendens

Weibchen bei der Eiablage

Männchen der Unterart caprai