Die Geisterlibelle - Boyeria irene

Weibchen

Die Geisterlibelle kommt im westlichem Mittelmeergebiet vor. Sie entwickelt sich in Fließgewässern. Männchen der Art fliegen oft im Schatten unter Ästen und Baumwurzeln entlang auf der Suche nach paarungsbereiten Weibchen. Die Art ist bis in die Abenddämmerung aktiv, worauf wohl auch der deutsche Name anspielt. So enstand beispielsweise das obige Bild des Weibchens ca. um 21.30 Uhr in den letzten Sonnenstrahlen an einem Fluss am Südrand der Cevennen in Frankreich.

Flugzeit: Juni - September

Zur nächsten Art der Familie

Bilder der Art

Männchen