Die Keilflecklibelle - Anaciaeschna isosceles

Die Keilflecklibelle ist, wenn man so will, ein Sonderling innerhalb der Familie der Edellibellen: Sie hat als einziger Vertreter der Familie leuchtend grüne Augen und ist daran leicht zu erkennen. Anaciaeschna isosceles ähnelt in der weiteren Körperfärbung der vorangegangenen Art, Aeshna grandis, unterscheidet sich von dieser aber außer durch die Färbung der Augen deutlich durch die durchsichtigen Flügel.

Die Art besiedelt meist stehende Gewässer im Tiefland, kommt aber beispielsweise auch an schwach strömenden Gräben und Bächen und Quellaufbrüchen im Alpenvorland vor. Insgesamt betrachtet ist die Keilflecklibelle bei uns aber recht selten, taucht aber immer wieder auch fern ab des nächsten Entwicklungsgewässers auf.

Flugzeit: Mai - Juli

Zur nächsten Art der Familie

Bilder der Art

Männchen

Männchen